Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram

Was macht Meryem im Ramadan?

Ramadan ist mehr als “Auch kein Wasser?” Was macht Meryem im Ramadan? 11.03.2024 Tag 1, das erste Fastenbrechen Zum ersten Fastenbrechen dieses Jahres haben meine Tochter und ich beschlossen etwas Besonderes zu tun. Wir haben gemeinsam einen Ramadan-Kuchen gebacken. Es war ein wundervolles Erlebnis, in der Küche zu stehen, die Zutaten zu vermischen und gemeinsam Zeit zu verbringen.  Die Vor- und Hauptspeisen hat der Papa gekocht: Linsensuppe, Frikadellen im Ofen mit Kartoffeln, Reis und geröstete Paprika Salat mit Joghurt.   Als der Abend gekommen war, haben wir Oma, Opa und Tante zu uns eingeladen, um gemeinsam das Fasten zu brechen. Meine Tochter war ganz aufgeregt und hat den Tisch liebevoll gedeckt, mit frischen Blumen und Affirmationskarten. Es war herzerwärmend zu sehen, wie sie sich bemühte, diesen Abend zu etwas Besonderem zu machen.   Nach dem Iftar (Fastenbrechen) durften unsere Kinder ihre Ramadangeschenke auspacken. Ich hatte den Ramadankalender mit DIY-Gutscheinen gefüllt.  Danach haben wir gemeinsam gebetet, Tee getrunken und Gemeinschaftsspiele gespielt.  Gesegneten Ramadan! Ramadan Mubarak! Hayırlı Ramazanlar! 12.03.2024  Tag 2, die Gute-Taten-Box Heute hat uns die Freundin meines Sohnes besucht. Wir haben gemeinsam eine Gute-Taten-Box gebastelt.  Die Anleitung findet ihr in meinem Beitrag “Die Gute-Taten-Box” in Rundumstark in allen Bildungsbereichen (Bestellnummer: 866320) Der Beitrag erhält Bilder und ist einfach zu verstehen. In dem Beitrag findet ihr noch eine Gute-Taten-Liste.   Die Kinder haben die einzelnen Elemente der Liste ausgeschnitten, gefaltet und die Box damit gefüllt. An jedem Tag des Ramadan ziehen Sie einen Zettel aus der Box und setzen die entsprechende gute Tat um. Übrigens ist heute Morgen auch noch etwas Schönes passiert.  Ich wurde auf der Arbeit von den Kunden mit Ramadan-Geschenken überrascht. Diese unerwartete Überraschung am Arbeitsplatz erinnerte mich daran,  wie wichtig es ist Wertschätzung und Dankbarkeit zu zeigen, besonders in einer Welt, die oft von Hektik und Stress geprägt ist. Ich bin unglaublich dankbar für die Großzügigkeit unserer Kunden und für die Liebe, die sie mir mit ihren Geschenken entgegengebracht haben.  13.03.2024 Tag 3, Ramadan-Geschenke Wir sind am Freitag zum Fastenbrechen eingeladen. Für die Gastgeberin haben wir heute mit meiner Tochter ein DIY Geschenk gebastelt. In einem kommenden Blogbeitrag werde ich detailliert über unser Bastelabenteuer berichten und euch zeigen, wie ihr euer eigenes Wenn-Buch gestalten könnt. (Hier findest du die Anleitung) Wir haben heute wieder ein unerwartetes Geschenk bekommen. In unserem Briefkasten lag ein Ramadan-Geschenk-und ich habe keine Ahnung, von wem es sein könnte. Hoffentlich finde ich bald heraus, von wem dieses liebevolle Geschenk kommt. Bis dahin sende ich ein großes Dankeschön an den geheimnisvollen Absender. 14.03.2024  Tag 4, Lesestunden im Ramadan Wir haben heute viel gelesen. Unsere Ramadan-Kinderbücher zeige ich dir später.   15.03.2024 Tag 5, Sport im Ramadan Nach einem langen Arbeitstag gönnte ich mir eine Runde Sport, während mein Mann sich um die Vorbereitungen für unsere Gäste kümmerte. Die Bulgurbällchen lag er ins Gefrierfach. Unsere Gäste kommen am Montag. Heute Abend waren wir eingeladen. Der Abend war sehr schön. Nach vielen Jahren habe ich wieder Güllac gegessen.   16.03.2024 Tag 6, Ramadan-Aktivitäten mit den Kindern Heute ist Samstag, ein Tag voller Aktivitäten! Das Highlight des Tages war unsere Türdekoration. Wir haben mit meiner Tochter die Haustür geschmückt. Egal zu welchem Anlass, lieben wir es, sie zu dekorieren. Sie hat sich so darüber gefreut!  Wir haben gemeinsam gelesen, gespielt, gepuzzelt und Videos über Mekka/Medina angeschaut. Meine Tochter hat sich im Ramadan vom Osterhasen einen Pokemon-Ball gewünscht 🙂 Später haben wir Opa im Krankenhaus besucht. Mein Vater hat sich über unseren Besuch sehr gefreut.    Heute Abend waren wir mit unseren Freunden in Frankfurt zum Fastenbrechen.  Nachdem wir gemeinsam gegessen hatten, beteteten wir zusammen in der Moschee und genossen anschließend noch ein paar Getränke in Big Chefs. Die Kellnerinnen kümmerten sich liebevoll um unsere Kinder, verbrachten sogar Zeit mit ihnen. Beim Verlassen des Restaurants verabschiedete sich eine Kellnerin persönlich von unseren Kindern. Die Kinder waren total happy und wollten unbedingt noch einmal kommen. 17.03.2024 Tag 7, Familienzeit  Heute war Familientag, ein Tag der Ruhe und Selbstreflexion.  Meine Tochter kreierte ein selbstgemachtes Geschenk für ihre “neue Freundin”. Sie will die Kellnerin in Big Chefs unbedingt noch einmal besuchen und ihre Geschenke überreichen.  18.03.2024 Tag 8, Fastenbrechen mit Freunden Meine Tochter lud ihre Freundin und ihre Familie zum Fastenbrechen ein. Sie wartete von 16 bis 18 Uhr im Garten voller Vorfreude. Unsere Gäste brachten selbstdekorierte Datteln mit, was eine schöne Überraschung war! Und meine Tochter überraschte ihre Freundinnen mit einem kleinen Geschenk.  Wir setzten uns gemeinsam an den Tisch und erklärten den Kindern, wie das Fastenbrechen traditionell beginnt. Wir hörten gemeinsam den Gebetsruf und brachten mit Datteln das Fasten.  Der Abend war wunderschön. Es war ein harmonisches Zusammensein, das von Liebe, Freundschaft und kulturellem Austausch geprägt war. Diese kostbaren Momente werden für immer in unseren Herzen bleiben.  19.03.2024 Tag 9, Wir backen für die Schule Osterpläzchen und Mondkekse Heute kam ich mit vollen Händen nach Hause. Unsere Kunden hatten wieder Ramadan-Geschenke dabei. Manche Menschen sind wirklich großzügig.   Vor dem Fastenbrechen haben wir mit den Kindern Osterplätzchen und Mondkekse gebacken. Gestern habe ich einen Beitrag darüber geschrieben: Wir backen für die Schule Osterplätzchen und Mondkekse  Wir bekommen morgen und übermorgen Besuch. Für die Kinder habe ich DIY Ketten gemacht. Sie bekommen noch eine passende Malvorlage(die Fotos teile ich morgen). Die Vorlage findest du in Rundumstark in allen Bildungsbereichen. Hier findest du den Beitrag. Heute haben wir nicht alleine gegessen. Meine Eltern sind zum Fastenbrechen gekommen. Nachdem Essen wollte meine Mutter unbedingt Schwarztee trinken. Sie ist die Einzige bei uns zu Hause, die ihn liebt 🙂  Um 21 Uhr hatte ich mehr Zeit für mich und Spiritualität. Nach einem langen Tag gönnte ich mir ein wenig Ruhe.  20.03.2024 Tag 10, Ramadan-Geschenke für unsere Gäste Nach einem langen Arbeitstag bin ich um 16 Uhr nach Hause gekommen. Sofort habe ich mich an den Schreibtisch gesetzt und kleine Geschenke für unsere heutigen Gäste verpackt. Die Vorlagen findest du unter Menü unter Download. Mit meiner Tochter haben wir einen Nachtisch für das Fastenbrechen zubereitet. Papa hat gekocht. Die Freundin meiner Tochter ist mit ihrer Familie zum Fastenbrechen gekommen. Der Abend war sehr

Weiterlesen »

Ramadan-Rückblick 2023​

Ramadan-Rückblick 2023 Ramadanvorbereitungen…  Tag 1: Fastenbrechen mit den Großeltern   Tag 2: Ab in die Natur! Familienzeit Tag 3: Wir backen gemeinsam Kekse und spielen Ramadan-Spiele. Tag 4: Ich stehe zum Sahur auf und schreibe einen Text für meinen Blog 🙂  Tag 5: Wir backen heute für die Schule Ramadan- und Osterplätzchen. Tag 6: vor dem Fastenbrechen-nach dem Fastenbrechen Tag 7: Ramadan-Aktivitäten mit den Kindern Tag 13: Fastenbrechen mit Freundinnen Tag 15: Heute stelle ich das Loseblattwerk auf Social Media vor Tag 16: Wir besuchen Oma und Opa. Tag 18: Gemeinsames Fastenbrechen! Frohe Ostern und Ramadan Mubarak liebe Kinder! Tag 19: Ramadan im Kindergarten (Die Fotos wurden mit Erlaubnis der Kitaleiterin veröffentlicht) Tag 24: Wir backen für eine Freundin, die uns an Weihnachten mit selbstgemachten Geschenken besucht hat, süße Ramadan-Kekse und besuchen Sie zu Hause.  Tag 28: Ramadan-Basteln in der Schule Tag 29: Ramadan auf der Arbeit Tag 30: Heute bekomenn die Kinder im Kindergarten Ramadanfest-Geschenke.  Tag 30: Der Fastenmonat geht zu Ende. Morgen feiern wir das Ramadanfest. Ramadanfest, Tag 1: Wir besuchen die Großeltern. Eid Mubarak! Ramazan Bayramınız mübarek olsun! Ramadanfest, Tag 2: Heute kommen wir mit anderen Großeltern zusammen. Dede (Opa) liest meinem Kinderbuch meiner Tochter vor. Ramadanfest, Tag 3: Wir machen einen Bayram-Ausflug. (In den Gebetszeiten habe ich bewusst darauf verzichtet, Fotos zu machen) Post Views: 289

Weiterlesen »

Ramadan mit Kindern

“Gebt euren Kindern (von eurem Vermögen und eurer Liebe) und gebt ihnen eine gute Erziehung.“ Prophet Muhammed   In diesem Blogpost stelle ich euch unser Ramadan-Kinderprogramm vor. Was haben wir letztes Jahr (2019) gemacht? (Die Bilder folgen) Ramadan Kalender In unserem Ramadan Kalender gab es letztes Jahr keine Geschenke, sondern Aufgaben und Hadithe. Unser Ziel war unseren 4 jährigen Sohn das Elifba beizubringen. Er lernte 3 Tage lang 3 arabische Buchstaben und bekam danach ein Motivationsgeschenk. Gebetsecke Wir gestalteten gemeinsam eine Kinder Gebetsecke. Ramadanbibliothek (Auf dem Bild seht ihr unsere Ramadanbibliothek) Wir kauften ganz viele Kinderbücher zum Thema „Ramadan, Beten, Allah und Prophet (s)“ und sortierten unser Kinderbücherregal. Wir nahmen jeden Abend zwei Bücher zur Hand und lasen in zwei Sprachen: Deutsch und Türkisch (manchmal auch in Englisch) Unsere Kinder sind 5 Jahre und 1,5 Jahre alt. Ramadan-Erlebnis Box Diese Erlebnis-Box gehörte zu unserem 4 jährigen Sohn❤️ Wir wollten seine Erinnerungen (Sprüche und Kommentare über Ramadan) in dieser Box aufbewahren. Dua Box/Dua Gläschen Wir bastelten gemeinsam Dua(Bittgebet) Gläschen. Unsere Bittgebete schrieben wir auf und warfen in die Dua Gläschen. Hadith Box In unserer Hadith Box befanden sich 30 Hadithe. Jeden Tag lasen wir eine Hadith. Familien Abende Die ganze Familie kam vor dem Schlafengehen zusammen. Wir baten und lasen gemeinsam Koran. Natürlich machten die Kinder nicht immer mit und spielten mit uns während wir unser Gebet einrichten. Tierheim-Besuch Mein Sohn freute sich so sehr, dass er endlich mal ins Tierheim durfte. Leider waren wir etwas enttäuscht! Bevor wir aus dem Haus gingen, sagte er öfters zu mir „Ich werde heute der Bruder von einer Katze und du wirst die Mama“ Wir waren zum ersten Mal im Tierheim und wussten nicht, wie eine Patenschaft abläuft. Als ich mich mehr darüber informieren wollte, bekam ich nur ein Mitgliedsformular und keine weitere Informationen. Die Mitarbeiter lächelten uns nicht mal an, obwohl ich ein kleines Kind dabei hatte, das sich auf die Patenschaft freute. Ich fühlte mich sogar die ganze Zeit beobachtet, als würde ich die Tiere schlecht behandeln. Aufgrund mangelnden Personals konnten wir die Kaninchen nicht sehen. Die Hunde durften wir auch nicht sehen. Ehrlich gesagt, hatte ich mir das Ganze anders vorgestellt. Ich wünschte mir liebevolle Mitarbeiter, eine Führung oder zumindest eine kurze Beratung. Wir werden uns ein anderes Tierheim aussuchen, wo wir uns wohler fühlen. Spendenaktion für Obdachlose “Kindern lernen mehr von unserem Verhalten, als von dem, was wir ihnen beibringen.” anonym Mit der Unterstützung von zwei Freundinnen kaufte ich für die Obdachlosen ein. Wir gaben in einem Obdachlosenheim die Hilfspakete ab. Der Sozialarbeiter war auch vor Ort (wir waren schon verabredet). Er bedankte sich für die Unterstützung. Die Obdachlosen waren sehr überrascht. Erst verstanden sie nicht genau, warum wir das tun. Wir sprachen über Ramadan, um die Zeit der Liebe und des Teilens. Drei Obdachlose waren nicht anwesend. Der Sozialarbeiter wollte die Kisten nicht einfach in die Gemeinschaftsküche stellen. Er meinte dann: “Wir geben sie am besten bei A. ab. Er ist Muslim. Ihm kann ich vertrauen. Er kann sie den Anderen geben.” Dieser Satz hat mich sehr gerührt. Denn genau solche Charaktereigenschaften stärkt die Fastenzeit. Vertrauen, Reflektion, an andere Denken, Wertschätzung,… Post Views: 878

Weiterlesen »

Mama warum darf ich keine Gelatine essen?

Einmal die Woche treffen wir uns mit den Mamas aus dem Kindergarten, damit unsere Kinder auch zu Hause gemeinsam spielen können. Wir brachten noch Gummibären (vegan) mit. Irgendwann gab es auf dem Tisch eine Packung Gummibären ohne Gelatine und eine Packung mit. Wir unterhielten uns mit meinem Sohn (4) mehrmals über den Verzicht auf die Gelatine. Als er das Wort „Gelatine“ zum ersten Mal hörte, fragte er mich mehrmals was Gelatine ist, wer keine Gelatine isst, wer Muslime sind. Nach mehreren Gesprächen weiß er jetzt, dass wir Muslime sind und keine Gelatine essen. Als heute auf dem Tisch keine Gummibären ohne Gelatine mehr gab, wollte er von der anderen Packung eins nehmen. Ich sagte zu ihm „Das ist mit Gelatine“ Dann ließ er das zurück. Wir kamen nach Hause. Plötzlich fragte er mich: Mama warum darf ich keine Gelatine essen? Ich war so unvorbereitet auf die Frage, dass ich selber nicht wusste, wie ich auf diese Frage reagieren sollte. Nach unseren religiösen Vorschriften ist Gelatine  für Muslime verboten und schädlich für unseren Körper. Von einem Verbot wollte ich nicht reden. Er ist ja noch nicht in der Lage, die verbotene Sachen zu verstehen. Ich wollte auch nicht ungesund sagen, weil er Freunde hat, die Gelatine essen dürfen. So ging unser Gespräch weiter: “Du weißt ja mein Liebes, wir sind Muslime. Wir essen und trinken nicht alles. Wir essen nur was „halal“ ist. Wenn Allah uns das erlaubt, ist das „halal“. Alles was Allah uns erlaubt, erlauben wir dir auch. Wir müssen auf unsere Ernährung achten und nicht alles essen, was unserem Körper schadet.” “Warum essen die anderen Gelatine? Erlaubt das Allah ihnen? Es war einer von den schwierigsten Fragen für mich, die ich von ihm hörte. Ich versuchte ihn abzulenken. “Weil ihre Eltern es ihnen erlauben. Aber wir essen keine Gelatine. Deine Cousins essen auch nicht. Deine Freunde S., Z., G. auch nicht.” Post Views: 2.682

Weiterlesen »

Bestraft uns Allah Mama?

Plötzlich sagte meinen Sohn zu mir: „Allah cezanı versin!“ (Gott soll dich bestrafen) Ich war sehr erstaunt! Denn der Satz war für uns bis heute Tabu. Als ich klein war sagte meine Mutter zu uns: „Sag nie ‚Allah soll dich bestrafen!‘ oder ‚Allah soll dir Unglück geben!‘ Solche Sätze sagt man nicht.“ Im schlimmsten Fall hörte ich von meiner Mutter “Allah sizi ıslah etsin (Allah soll dich rechtleiten)“ Kurz danach bekam ich heraus, von wem er diesen Satz lernte. Ein muslimisches Kind im Kindergarten sagte es zu ihm. . Unsere Kinder wiederholen die Wörter, die sie meistens von uns lernen(Die Umgebung spielt natürlich auch eine Rolle). Viele muslimische Eltern sagen zu ihren Kindern unbewusst „Allah soll dich bestrafen!“ wenn sie sich schlecht benehmen. Habt ihr schonmal nachgedacht, wohin solche Sätze eure Kinder führen können? Mit Strafen, Ängsten, Sorgen kann kein Kind eine Liebes- und Vertrauensbeziehung zu Gott aufbauen. Unser Gespräch mit meinem Sohn ging so weiter: “Allah bestraft uns nicht. Allah liebt uns.” “Genau Mama. Allah liebt uns. Polizei bestraft uns.” “Polizei bestraft uns nur wenn wir etwas falsches tun.” Nach ein paar Stunden fragte er mich nochmal: “Mama bestraft uns Allah?” “Nein. Allah liebt uns. Weißt du wer dir so schöne Augen gegeben hat? So ein schönes Gesicht? So tolle Haare? Allah hat uns alles gegeben, weil er uns liebt.” “Genau Mama. Allah hat mir auch schöne Zähne gegeben. Ich werde morgen im Kindergarten meinen Freund sagen, dass Allah uns nicht bestraft, sondern liebt” ❤️ Post Views: 919

Weiterlesen »

Familienbend in einer muslimischen Familien – neue Idee (3)

veröffentlicht am 13.Januar 2019 Unser heutiges Thema war „Koran lesen“. Nachdem Abendgebet lasen wir mit unseren Kindern (??4 Jahre-??5 Monate) gemeinsam Koran und spielten “Richtig sprechen, richtig hören” in Deutsch und Türkisch. (Als Idee teile ich noch ein Foto dazu.) Post Views: 818

Weiterlesen »

Familienabend in einer muslimischen Familie-neue Idee (2)-

veröffentlich am 10.Januar 2019   Gestern Abend hatten wir wieder Familienabend. Dieses Mal war das Thema „Unser Prophet und sein Essverhalten“. Am Nachmittag vorher suchten wir uns sechs Hadithe über „Essen und Trinken“ aus. Zu jedem Hadith zeichneten wir ein Bild. Die gewählte Sunnah’s in Kindersprache findet ihr hier?? ??Vor dem Essen Hände waschen ??Bismillah(vor dem Essen), Elhamdulillah(nach dem Essen) ??wenig essen ??das Brot mit der Hand teilen ??In Stücken essen ??zwei mal am Tag essen ??Wasser in drei Zügen trinken Am Abend kamen wir im Wohnzimmer zusammen. Obwohl mein Mann stark erkältet war, war er trotzdem dabei. Wir legten die selbstgemachten Karten auf den Tisch. Ich wollte erst erfahren, wieweit unser Sohn unseren Prophet kennt: -Kennst du unseren Propheten?, war die Einleitungsfrage. -Ja ich kenne ihn. -Wie heißt er denn? -Hz.Muhammed. Er kennt ihn bisschen, weil wir noch Kinderbücher lesen, in denen die Verhaltensweisen des Propheten Muhammeds geschrieben sind. Seine Antworten fand ich manchmal süß, manchmal so lustig. Als ich ihm die Karte mit dem Glas zeigte, sagte er zu mir: Mama ich habe Durst ? Auf die Frage „Weißt du was unser Prophet am liebsten aß?“ antwortete er mit „Bonboooons“ ? Irgendwann musste er dringend auf die Toilette. Und auch meine Tochter schrie so laut, dass wir eine kurze Pause einlegen mussten. Es war nicht einfach. Troztdem war es ein gelungener Abend. Nach dieser Aktion, spielten wir noch ein Gemeinschaftsspiel und lasen ein zweisprachiges Buch. Folgende Tipps wären bei der Umsetzung des Projekts bzw. Spiels hilfreich : -Spielt nicht viel zu lang! Kinder können sich nicht sehr lange konzentrieren. Wir haben für dieses Spiel 15 Minuten geplant. -Ihr müsst die Aufmerksamkeit der Kinder lenken. Versucht die Themen interessanter zu erklären wie zum Beispiel: ??Weißt du was das ist? ??Was machst du bevor du etwas isst? ??Trinkst du Wasser? (Nach der Antwort könnt ihr weiterfragen: Weißt du wie unser Prophet sein Wasser trank?) ??Weißt du was unser Prophet am liebsten isst? etc. -Versucht nicht an einem Tag viele Hadithe zu behandeln. Viel Spaß beim Spielen ? Post Views: 839

Weiterlesen »

Familienabend in einer muslimischen Familie -Idee 1-

veröffentlich am 9.Januar 2019   Seit gestern machen wir mit unseren Kindern (4 Jahre und 5 Monate) Familienabende. Pädagogische Aktivitäten gehören seit Jahren zu unserem Alltag. Weil unser Sohn bald 4 wird haben wir noch mit dem religiösen Teil unserer Erziehung angefangen. Gestern ging es um “Salat und Du’a” (Gebet) . Wir haben gemeinsam gebetet. Davor hat unser 4 jähriger Sohn mit seinem Papa „wudhu“ (Waschung vor dem Gebet) gemacht. Er war zum ersten Mal der Muezzin(der Ausrufer, der die Muslime zum Gebet aufruft). . Wir sind eine gläubige Familie, die fünf mal am Tag in Richtung Mekka betet. Für uns ist es ein Anliegen, dass unsere Kinder islamische Werte verinnerlichen. Zu diesen Werten gehören Friedfertigkeit, Respekt, Großzügigkeit, Gerechtigkeits- und Wahrheitsliebe, Achtung vor dem Leben. Natürlich erwarten wir nicht, dass unsere Kinder fünf Mal am Tag beten. Dafür sind sie noch zu klein. Wir versuchen nur die islamischen Werte spielerisch beizubringen und eine Beziehung zu Gott und dem Prophet aufzubauen. . Den Familienabend haben wir dem Spiel Schach beendet. Was macht ihr an einem Familienabend? Post Views: 808

Weiterlesen »

Umra-Die kleine Pilgerfahrt

veröffentlicht am 28.November 2018 28.November 2018 Es ist wieder soweit!! In Deutschland werden demnächst viele Muslime nach Mekka fliegen um Umra zu machen. Umra ist die kleine Pilgerfahrt im Islam und wird freiwillig gemacht. Anders als Hadsch kann man jederzeit Umra machen.    Update! 28.November 2018 Vor ein paar Tagen kam mein Mann aus Saudi Arabien zurück. Bevor er sich von uns verabschiedete, unterhielt er sich mit unserem 3,5 jährigen Sohn. Danach fragte ich meinen Sohn ob er wirklich alles verstanden hat, was Papa ihn erzählte. Diesen süßen Dialog möchte ich mit euch teilen. -Weißt du wohin dein Papa fliegt? -Ja nach Mekka. -Weißt du was er dort machen wird? -Er wird unseren Prophet besuchen. -Genau. Er wird noch ganz in der Nähe von der Kaaba beten. -Nein er umkreist die Kaaba. -Ach das weißt du auch noch. Er fliegt erst nach Medina, um unseren Prophet zu besuchen. Danach fliegt er nach Mekka um die Kabaa zu laufen und zu beten. Er ging zu seinem Vater und fragte: -Papa, ist Prophet dein Freuuund? Kann er auch Türkisch??   Kinder verstehen alles, wenn wir ihre Sprache verstehen.     Post Views: 813

Weiterlesen »

Islamische Feiertage

veröffentlicht am 19.November 2018 30.Dschumada/1.Radschab (Beginn der drei heiligen Monate) 5.-6.Radschab (Ragaib) 26.-27.Radschab (Miradsch) 14.-15.Schaban (Bera’at) 1.Ramadan (Beginn des Fastenmonats Ramadan) 26.-27.Ramadan (Kadir) 1.Schawwal (Ramadanfest) 10.Dhu l-Hiddscha (Annäherungsfest/ Opferfest) 1.Muharram (Islamisches Neujahr) .10.Muharram (Aschura) 11.-12. Rabi al-Awwal (Mawlid-al Nabi) Post Views: 749

Weiterlesen »

Mawlid Al-Nabi

veröffentlicht am 19.November 2018 Die 12.Nacht des dritten Monats im islamischen Mondkalender wird als Mawlid al Nabi (türkisch; Mevlid Kandili) gefeiert. Es handelt sich um einen Ehrentag zum Gedenken an die Geburt des Propheten Muhammeds (as). Heute Abend feiern Muslime weltweit die Mawlid Nacht.  Ich wünsche allen Muslimen eine gesegnete Mawlid-Nacht.  Bild: @seval_illustration  Post Views: 814

Weiterlesen »

Jumu´ah Mubarak!

veröffentlicht am 2.November 2018 Wir haben beschlossen, unsere Kinder freitags zu beschenken (wenn wir überhaupt ein neues Spielzeug kaufen). Im Islam ist der Freitag ein heiliger Tag. Und wir wollen, dass unsere Kinder diesen Tag auch für Besonders empfinden.  In diesem Sinne wünschen wir allen Muslime einen gesegneten    #Freitag. Post Views: 742

Weiterlesen »

Asure Tag-Ideen

Wenn ihr Aşure euren Kindern oder Freunden näher erklären möchtet und euch von einigen Ideen inspirieren möchtet, schaut doch mal dann hier rein: Mit Kindern Theater spielen: Arche Noah Mit Playmobil 9373 spielen: Arche Noah Schiff Arche Noah selber bauen Kinderhörspiel “Arche Noah” hören! Gemeinsam Aşure kochen! (im Kindergarten, im Verein, mit Kindern, mit Flüchtlingsfamilien…) Aşure verteilen (Nachbarschaft, Freunde, Kollegen, Kindergarten…) Gemeinsam beten! Welche Ideen habt ihr? Post Views: 814

Weiterlesen »

Aşure(gelesen Aschure)-Noah‘s Süßspeise

-Aşure Tag??20.September 2018- Der Monat Muharrem(der erste Monat des islamischen Mondkalenders) ist einer der vier heiligen Monate, in denen jeder zum Frieden aufgerufen wird. In der islamischen Welt glaubt man, dass viele Ereignisse am 10.Muharrem stattgefunden haben. An diesem Tag wird “Aşure” zubereitet und in der #Nachbarschaft und im #Freundeskreis verteilt. Viele Muslime fasten noch an dem Tag. Post Views: 1.109

Weiterlesen »