Die heutige Gesellschaft ist geprägt von Vielfalt und kultureller Mischung. Dies spiegelt sich auch in unseren Bildungseinrichtungen wieder, insbesondere in Kindertagesstätten, in denen Kinder aus unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen zusammenkommen. Die Förderung von interreligiöser Erziehung in der Kita spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von Toleranz, Verständnis und Respekt gegenüber verschiedenen Glaubensrichtungen. 

Die Kita ist ein Ort, an dem die Grundlagen für zukünftiges Lernen und Verhalten gelegt werden. Indem interreligiöse Erziehung in den Alltag integriert wird, tragen Kitas dazu bei, eine Generation heranzuziehen, die Respekt und Verständnis für die verschiedenen Glaubensrichtungen und Kulturen besitzt – eine Fähigkeit, die in der heutigen globalisierten Welt von unschätzbarem Wert ist.

 

Links rund um den Ramadan