Linksammlung rund um den Ramadan

Linksammlung rund um den Ramadan Du planst ein interreligöses Projekt im Kindergarten und bist auf der Suche nach Kinderbüchern, Bastelanleitungen, Rezepten zum Thema Ramadan? Hier findest du eine umfangreiche Linksammlung. Teile diesen Beitrag gerne mit anderen.    Und melde dich, wenn du Fragen hast! Meryem & Maria Bastelvorlagen: Wir haben Ramadanpost! von Betül Özdemir www.klett-kita.de   Interreligiöses Projekt: Kinder feiern Ramadan von Naciye Kamcili-Yildiz und Claudia Tombrink www.mein-kamishibai.de   Praxisidee: Ramadan Kalender basteln von der Kamishibai-Redaktion www.mein-kamishibai.de   Laternen als Fensterdekoration für den Ramadan von Vanessa Tanriverdi www.dattelbeere.de   Was ist ein Ramadankalender? Von www.gruenebanane.de   Das Fest nach Ramadan von www.gruenebanane.de   Kinderbücher: Bitte auf den Titel klicken  Meryem feiert im Kindergarten das Ramadanfest. Kinder feiern Ramadan. Betül und Neele erleben den Ramadan. Levent und das Zuckerfest. Leyla und Linda feiern Ramadan. Wir haben Ramadanpost! Bestellnr: 866270 Mama, wann ist Ramadan? Das Wichtigste im Ramadan Rezepte: Festliche Dattelkekse von umyouness www.gruenebanane.de   Ramadankekse in 5 Minuten Von Sallys Welt Sonstiges: Ramadan Von klexikon   Das Ramadan ABCvon datteltäter   logo! Erklärt Ramadan von Lieblingsfach Religion   Der Islam-Check Von Checker Welt   Ramadanfest-was ist das? Zeig mir Feiertage Von KiKa.de   Ramadan Reise, Folge 1 Für weitere Folgen hier klicken. Von iibevde   Zuckerfest-Das Ende des Fastenmonats Ramadan Von SWR Kindernetz Post Views: 3.419

Weiterlesen »

Wir haben Ramadanpost! vom Klett Kita Verlag

Der Countdown läuft. Nur noch 30 Tage. Dann ist Ramadan. Weltweit warten muslimische Menschen gespannt auf Ramadan. Auch wenn es dieses Jahr etwas anders ist. Beim Erdbeben in der Türkei und in Syrien sind tausende Menschen gestorben. Millionen Menschen sind obdachlos geworden. Sie haben ihre Kinder und Familienangehörige verloren. Wir sind unglaublich traurig:( Ich wünsche den Verletzen viel Kraft und Geduld. →Mehr dazu.    „Wann ist Ramadan? Wieviel Mal schlafen wir noch?“, fragte mich gestern meine 4 jährige Tochter. Mein Sohn ist schon fast 8 Jahre alt. Er weiß, dass der Ramadan dieses Jahr am 22.März beginnt. „Cool wir werden wieder Müll sammeln. Ich liebe Ramadan“ sagte er letztens zu mir. Dieses Jahr will er sogar in den Osterferien das Fasten für Kinder  ausprobieren. Der erste Ramadantag ist ein besonderer Tag für unsere Kinder. Sie wissen nun, dass der Tag ganz anders ablaufen wird. Eltern fasten, am Abend findet das Fastenbrechen statt. Danach wird gemeinsam gebetet. Höchstwahrscheinlich werden noch Gäste zum Fastenbrechen eingeladen, vielleicht die Großeltern. Der Ramadanalltag bereitet zu Hause Freude. Und diese Freude wollen muslimische Kinder mit ihren FreundInnen, ErzieherInnen und LehrerInnen teilen, auch wenn sie nicht muslimisch sind. Den ErzieherInnen und LehrerInnen ist es bewusst! Viele von ihnen wissen, wann der Ramadan beginnt, wie muslimische Familien den Fastenmonat begehen. Sie besprechen es mit den Kindern, sorgen in der Gruppe oder im Klassenraum für eine schöne Atmosphäre, führen Ramadanprojekte durch. In solchen Schulklassen werden Schulkinder, die den Ramadan ausleben, nicht kritisiert, sondern wertgeschätzt. Sie respektieren ihre Entscheidung und bewundern ihre Motivation. Wäre ich keine Social Media Nutzerin, hätte ich von Lehr- und pädagogischen Fachkräften, die gegenüber anderen Kulturen und Religionen Offenheit zeigen, sie respektieren wie sie sind, Fastende unterstützen anstatt zu kritisieren, nie erfahren. Denn in meinem Umfeld sehe ich immer noch Fachkräfte, die den Ramadan komplett ignorieren und am ersten Tag des Ramadanfestes Elternabende organisieren, an denen Eltern teilnehmen sollen, die an diesem Tag vielleicht ihre Eltern besuchen, die 200 km von ihnen entfernt wohnen. In diesem Sinne möchte ich mich bei allen Lehr- und Fachkräften ganz herzlich bedanken, die ihrer Klasse oder Kindergartengruppen ihre Aufmerksamkeit auch an solchen besonderen Zeiten schenken. Während einige Lehrkräfte das Fasten ihrer SchülerInnen versuchen zu verstehen, nur weil sie freiwillig fasten, sitzen viele andere LehrerInnen und ErzieherInnen stundenlang am PC, suchen/sammeln/teilen neue Ideen, tauschen sich mit ihren KollegInnen aus, nehmen an Live-Streams teil, tauschen sich unter Kommentaren mit der muslimischen Community aus. Danke für euer Engagement! Danke für eure Wertschätzung! Nun zum Schluss möchte ich euch meinen neuen Beitrag Wir haben Ramadanpost! vorstellen, der vor Kurzem in „Rundum stark in allen Bildungsbereichen“ veröffentlicht wurde. Der Beitrag besteht aus 10 Seiten. Viel Spaß beim Lesen und Durchführen! Mehr dazu bei Klett Kita      Post Views: 2.144

Weiterlesen »

Wie Kinder das Ramadanfest im Kindergarten erleben

Wie Kinder das Ramadanfest im Kindergarten erleben 23.März 2023 In unserem Kindergarten wurde dieses Jahr das Ramadanfest gefeiert.  Die Kinder haben gemeinsam Dattel-Muffins gebacken.  Die Muffins wurden liebevoll in hübschen Tüten verpackt und den Kindern überreicht, als süße Erinnerung an das Ramadanfest.  Mit strahlenden Augen zeigte mir meine Tochter ihr Geschenk und sagte:  „Habe ich ein Ramadan-Geschenk bekommen?“ Wir sind sehr glücklich und sprachlos über dieses Geschenk. DANKE liebes HDK-Team Unsere Tochter ist in einer städtischen Einrichtung, in der viele interkulturelle Projekte durchgeführt werden.  Ich bin froh darüber, dass meine Tochter die Chance hat, in einem Umfeld aufzuwachsen, das Vielfalt und interkulturelle Begegnungen aktiv fördert.  Ramadan in Rundumstark in allen Bildungseinrichtungen Bestellnummer 866270 Bestellnummer 866270 Bestellnummer 866320 Bestellnummer 866270 Post Views: 1.237

Weiterlesen »

Meryem feiert im Kindergarten das Ramadanfest #Kinderbuch

“Alles Gute zum Ramadanfest Meryem. Hier ist dein Geschenk“, sagt Maria und reicht ihr ein Päckchen. Meryem bedankt sich und umarmt ihre Freundin. Meryem und Maria sind beste Freunde. Sie gehen in denselben Kindergarten und sehen sich außerhalb des Kindergartens sehr oft. Denn sie sind auch Nachbarn! Obwohl sie in unterschiedlichen Kulturkreisen aufwachsen, spielen Hautfarbe, Religion und Herkunft für sie keine Rolle. Sie verbringen gemeinsam viel Zeit, feiern gemeinsam Feste, spielen, toben, backen und lernen jeden Tag etwas Neues. **************** Darf ich vorstellen? Mein neues Kinderbuch. Ich bedanke mich bei meiner Familie und Freunden, die mich gestärkt haben. Danke für eure Unterstützung. Bei @z.e.h.r.a.a.k.i.n.c.i möchte ich mich besonders bedanken. Es gab keinen Tag, an dem sie nach diesem Buch nicht gefragt hatte. Denn sie wusste ganz genau, dass der Weg für mich mit zwei kleinen Kindern und Umzugsstress nicht einfach war und mehr ich viel Energie brauchte. Auch möchte ich mich bei meinem Sohn (4 Jahre) und meiner Tochter (9 Monate alt) bedanken. Ohne ihre liebevolle “Unterstützung” hätte ich es nicht geschafft. Meryem und Maria kennt ihr ja schon! Sie wachsen in unterschiedlichen Kulturkreisen auf. Für sie spielen Hautfarbe, Religion und Herkunft keine Rolle. Sie sind jetzt nicht nur online, sondern sie können euch auch zu Hause besuchen. Dieses Buch beinhaltet eine interreligiöse/interkulturelle Geschichte. Für alle, die auf eine interreligiöse Erziehung Wert legen, wünsche ich viel Spaß damit. Das Buch wird in einer Woche bestellbar sein! Ein schönes Ramadanfestgeschenk für eure Kinder ❤ ??Über ein kurzes Feedback würde ich mich freuen. Mein Kinderbuch findet ihr hier.  ***************************** Update Letztes Jahr (2019) schenkte ich unserer Kita mein Kinderbuch “Meryem feiert im Kindergarten das Ramadanfest”. Am dritten Festtag machte die Gruppe einen Morgenkreis. Eine Erzieherin las mein Kinderbuch den Kindern vor. Dann unterhielten sie sich mit Kindern über das Ramadanfest. Mein Sohn durfte noch alle Gruppen besuchen und Bayram-Geschenke verteilen. Das freute mich sehr! Ist mein Buch auch in euren Kitas vorgelesen worden? Post Views: 1.396

Weiterlesen »

Ramadan-Spende für die Kita

Zu Ramadan 2019 wollten wir unserer Kita etwas spenden. Nach Absprache mit unseren ErzieherInnen beschlossen wir uns auf ein Hämmerchenspiel. Mein Sohn brachte die Geschenke (die Spende und Ramadanfestgeschenke) mit seinem Vater in die Kita. Als ich meinen Sohn gut abholen wollte, sah mich ein Erzieher aus unserer Gruppe und bedankte sich (mit zehn Metern Abstand zwischen uns) für die Geschenke. Er rief also im Sitzen einfach zu mir rüber ? Im Ramadan sollte man viel spenden. Spendet an Hilfsorganisationen, Vereine, für Projekte und Organisationen, für Not- und Katastrophenhilfe, für Sport, Bildung, Umwelt und Naturschutz, für die Hungernden, Geflüchtete, Obdachlose, Tiere, Kinder im Kinderheim und Frauenhaus. Spendet für einen guten Zweck! Post Views: 833

Weiterlesen »

Ramadangeschenke für die Kita

Facebook hat mich heute daran erinnert, dass wir diese Schachteln vor zwei Jahren gebastelt haben. Weil die Zeit des Schenkens begonnen hat, haben wir für die Erzieherinnen Dattel-Trüffeln gemacht. Die Schachteln haben wir auch selbstgebastelt. Mein 3-jähriger Sohn hat mitgeholfen❤ Denn wir Mamas wollen, dass die Kinder auch lernen was Ramadan für uns wirklich bedeutet. Man verzichtet nicht nur auf Speisen und Getränke, man lernt im Ramadan auch das Teilen kennen.Wir haben drei Gruppen im Kindergarten. Jede Gruppe hat eine Schachtel Dattel-Trüffeln bekommen. Die Erzieherinnen waren so begeistert davon, dass manche mich umarmt haben und alle waren sehr überrascht. Höchstwahrscheinlich bekommen sie am ersten Tag des Ramadans zum ersten mal Geschenke. Wir haben uns auch über Ramadan unterhalten. Wie schade, dass verschiedene Kulturen und Religionen seit Jahren in Deutschland zusammen leben und sich immer noch nicht gut kennen ? Die Erzieherin wünscht sich, dass ethnische Kulturen endlich mal unter einem Dach zusammenkommen. Liebe Mamis,wir erziehen die neue Generation Deutschlands. Was tue ich für die Zukunft meiner Kinder? Was tue ich für meine Gesellschaft? Lasst endlich mal eure Vorurteile oder negativen Erlebnisse auf die Seite. Versucht sie zu vergessen! Es hilft uns nicht, immer wieder über die negativen Dinge zu reden. Es gibt auf dieser Welt genug tolle Menschen, denen wir schon begegnet sind oder begegnen werden. Je mehr wir etwas für andere Menschen (egal aus welcher Religion und Kultur) tun, desto mehr lernen unsere Kinder verschiedene Weltanschauungen zu lieben und zu respektieren.Konzentriert euch nicht nur auf das Negative. Denkt positiv! Denn wer positiv denkt, zieht auch Positives.Gleiches zieht Gleiches an! Happy Ramadan! Post Views: 819

Weiterlesen »